Die Olympiastadt zählt im zweiten Quartal 2012 90 000 Besucher mehr als im Vorjahreszeitraum

Die Olympiastadt zählt im zweiten Quartal 2012 90 000 Besucher mehr als im Vorjahreszeitraum

London legt schon vor Olympia mächtig zu

4,1 Millionen Besucher reisten im zweiten Quartal 2012, also noch vor Beginn der Olympischen Spiele, nach London und damit beinahe 90 000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Das hat die neueste Statistik des International Passenger Surveys (IPS) ergeben. London erlebte im Vergleich zum Vorjahr den größten Sommer der Geschichte. Der Besucherstrom nahm damit erneut um 2 Prozent zu. Insgesamt stiegen die Ausgaben der Besucher um beeindruckende 9 Prozent. So betrugen die Gesamteinnahmen im zweiten Quartal 2012 aus dem Tourismus 2,48 Millionen Pfund. Die USA als größter Besuchermarkt für London trägt an dem Wachstum einen wesentlichen Anteil. Die Besucherzahl aus Europa sank leicht um 2 Prozent, doch führten die übrigen Länder, insbesondere China, Indien und Saudi-Arabien, den Aufwärtstrend fort und zeigten eine Steigerung von 5 Prozent. Die britische Hauptstadt lag nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Geschäftsreisenden hoch im Kurs. Besuche von Freunden und Verwandten weisen mit 895 000 Besuchern ein Plus von 11 Prozent auf.

Geschäftsreisen sind im Übrigen im zweiten Quartal 2012 mit fast 5 Prozent und knapp über 800 000 Reisenden ebenfalls stark angestiegen.