Beste Chancen durch Brexit - Mix am Mittwoch
82845
single,single-post,postid-82845,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
Gute Aussichten für 2018: Frankfurt bietet beste Investitions- und Entwicklungschancen.

Beste Chancen durch Brexit

Experten sind überzeugt: Frankfurt und Region profitiert schon auf dem Immobilienmarkt

Für die Experten stehen die jüngsten Entwicklungen im Immobilienmarkt in unmittelbarem Zusammenhang mit der politischen Entwicklung in Großbritannien.

Über 800 Experten befragt

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Emerging Trends in Real Estate: Europe 2018“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC und des Urban Land Institute. Für die Studie wurden über 800 führende Immobilienexperten in ganz Europa befragt.

Das Ergebnis: „Wir sehen bereits, dass die Leerstandsquoten bei Büroimmobilien in Frankfurt sinken. Gleichzeitig liegt jedoch nur für wenige neu entstehende und unvermietete Büroimmobilien ein verbindliches Fertigstellungsdatum vor“, so Susanne Eickermann-Riepe, Real Estate Leader und Partnerin bei PwC.

„So lange nicht klar ist, wie viel Büroraum in Frankfurt tatsächlich benötigt werden wird, halten sich viele Investoren noch zurück – sie möchten einfach ungern spekulieren.“

Neue Arbeitsplätze

Angetrieben durch jüngste Schätzungen, die von mehreren Tausend in Frankfurt neu entstehenden Arbeitsplätzen ausgehen, und die zunehmende Anzahl an Unternehmen, die bereits einen teilweisen Umzug nach Frankfurt angekündigt haben, dürften viele Investitionsvorhaben im Laufe des Jahres 2018 jedoch konkreter werden. „Als Wirtschaftsmetropole im Herzen Europas bietet Frankfurt ein hervorragendes Ökosystem für international tätige Unternehmen“, sagt Dr. Ulrich Störk, Partner und Leiter des PwC-Standorts in Frankfurt. „Gleichzeitig finden Mitarbeiter und deren Familien hier ein urbanes, aufgeschlossenes Lebensumfeld.“

Für die in der Studie befragten Immobilienexperten bietet Frankfurt gemeinsam mit Kopenhagen nach Berlin die besten Investitions- und Entwicklungschancen in Europa für das Jahr 2018. Diese Tatsache dürfte allerdings auch zu steigenden Mieten und Kapitalwerten führen.