Frauen Mut machen - Mix am Mittwoch
82831
single,single-post,postid-82831,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Frauen Mut machen

Zonta-Club Bad-Soden-Kronberg

„Marie Curie, Frau, Jüdin und Polin mit naturwissenschaftlichen Ambitionen in Frankreich – schon eine Menge Bürden, mit denen diese bemerkenswerte Frau 1867 ins Leben gestartet ist“, sagt Silke Wolter, Präsidentin des Zonta-Clubs Bad Soden-Kronberg. Dennoch habe sie sich durchgekämpft und wissenschaftlichen Erfolg gehabt: den Nobelpreis für Physik 1903 sowie den für Chemie 1911 erhalten. Erst das Bekanntwerden ihrer Affäre mit dem verheirateten Wissenschaftler Langevin und die dadurch ausgelösten Diffamierungen haben sie gestoppt.

„Wir laden herzlich ein zum Film Marie Curie am 23. November, 20.15 Uhr in die Kult Kinobar nach Bad Soden“, sagt Wolter. „Anlass ist die weltweite Zonta says NO-Kampagne, die wir seit 2012 unterstützen.“

Die Zonta says NO-Kampagne wurde von Zonta International ins Leben gerufen. Sie findet jährlich 16 Tage lang vom 25. November bis 10. Dezember weltweit statt. Mit vielfältigen Aktionen engagieren sich die Zonta-Clubs und Distrikte weltweit, um ihren Beitrag zur Prävention und zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen in ihrem lokalen Umfeld zu leisten.

„Gewalt muss nicht immer physisch sein. Marie Curie musste ankämpfen gegen die Mauern eines ignoranten gesellschaftlichen Umfelds, das ihr den Erfolg aus fadenscheinigen Gründen versagte“, erläutert Silke Wolter. „Das ist auch heute vielfach noch gar nicht so anders. Darauf wollen wir aufmerksam machen und Frauen mit diesem starken Vorbild ermutigen, immer ihren Weg zu gehen.“ Eintritt: 8 Euro.

 

Mehr Infos zum Zonta-Club Bad Soden-Kronberg unter www.zonta-bad-soden.de.