Für Autofans ein Muss - Mix am Mittwoch
87437
post-template-default,single,single-post,postid-87437,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Für Autofans ein Muss

Frankfurter Automobilausstellung unter dem Motto „Schauen. Vergleichen. Testen“

Unter dem Motto „Schauen. Vergleichen. Testen“ können Besucher mehr als 35 Marken begutachten und viele ihrer Lieblingsfahrzeuge gleich zur Probe fahren. Folgende Neuwagen werden – auf Hochglanz poliert – um die Aufmerksamkeit der Autoliebhaber werben: Abarth, Alfa, Audi, BMW, Cadillac, Camaro, Citroën, Corvette, Dacia, Fiat, Fisker, Ford, Honda (Auto + Motorrad), Hyundai, Infiniti, Jaguar, Jeep, Lada, Land Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes, Mini, Mitsubishi, Opel, Peugeot, Renault, Seat, Skoda, Smart, Suzuki, Toyota, Volkswagen und Volvo.

Die regionalen Autohändler stehen zur Seite und beraten zum neuesten Stand der Autotechnik und zu den Spezifika der einzelnen Modelle. So können sich die Besucher einen umfassenden Überblick über die aktuelle Autolandschaft verschaffen und Angebote direkt vergleichen. Auf der Sonderschau „Elektromobilität – Erleben, was die Zukunft bewegt“ präsentiert „frankfurtEmobil“ eine große Auswahl an E-Fahrzeugen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Elektromobilität. Die von der Wirtschaftsförderung Frankfurt getragene Initiative stellt in diesem Jahr die elektrisch betriebene Angebotspalette vom Kleinwagen über das Luxus-Elektroauto bis zum vollelektrischen Lieferfahrzeug aus. Daneben können Pedelecs, E-Bikes und Segways getestet und erlebt werden. Die Frankfurter Automobilausstellung ist jedoch nicht nur fest im Kalender von Autoliebhabern markiert, gleichzeitig bietet sie ein ideales Ziel für den Familienausflug: Mit Bungee-Trampolin, Kletterturm, Carrerabahn und Malaktion hält die Automesse ein Action-Programm für kleine Besucher bereit. Auch für die Mittagsrast oder ein Kaffee-Kuchen-Gedeck lohnt sich der Weg. Die Werkskantine, Meyer Catering und einige Food Trucks halten für jeden Geschmack zu jeder Uhrzeit etwas Leckeres bereit.Die Veranstalter der Frankfurter Automobilausstellung, der Medienvermarkter RheinMainMedia GmbH und die IG Hanauer Landstraße – „Die Automeile Deutschlands“ sowie der Kooperationspartner Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH freuen sich auf viele Besucher. Der Eintritt ist frei.

Infos unter www.frankfurter -automobilausstellung.de.