Hier geht’s rund - Mix am Mittwoch
87768
post-template-default,single,single-post,postid-87768,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Hier geht’s rund

VELO Frankfurt – die größte Fahrradmesse der Region rund um die Eissporthalle

Die VELOFrankfurt hat sich bereits im zweiten Jahr als Fixtermin für Fahrradfans etabliert. 10 000 Besucher zeigten sich bestens gelaunt und kauffreudig. Am 9. und 10. Juni folgt der dritte Streich.

Das große Sommerfest für alle Fahrradfans findet auch im dritten Jahr rund um die Eissporthalle, Bornheimer Hang, statt. 200 Marken und Aussteller zeigen auf der VELOFrankfurt 2018 die neuesten Themen und Trends und die große Teststrecke lädt zu ausgiebigen Testfahrten ein.
Auf die Besucher wartet ein vielseitiges Fahrradfestival: Ausstellungen in der großen und Kleinen Eissporthalle sowie dem riesigen überdachten Außengelände, umfangreiche Testmöglichkeiten, ein informatives und inspirierendes Bühnenprogramm, ein Lastenradrennen, E-Bike-Ausfahrten in die neue historische Altstadt und eine Rennradtour ins Umland – auf der VELOFrankfurt wird geguckt, gestaunt, informiert, beraten, gefachsimpelt und vor allem getestet!
Produkt-Innovationen
Das Erfolgsthema der Fahrradbranche ist weiterhin das Pedelec. Über 40 Räder mit Elektrounterstützung können Probe gefahren werden – vom Tiefeinsteiger für den Alltag bis zum vollgefederten E-Mountainbike für den Einsatz im Extremen. Die E-Bike-Expertin und Erfinderin des Pedelec-Begriffs, Susanne Brüsch, informiert auf der Fahrradbühne rund um E-Bike-Reisen (täglich 15 Uhr), der Biketempel-Bus nimmt Besucher mit auf eine Erlebnistour ins neue Dom-Römer-Areal (am 9. Juni: 15 Uhr, 10. Juni: 11 und 15 Uhr; Anmeldung direkt am Biketempel-Bus) und der ADAC berät zu Pedelec-Sicherheit auf der Bühne (10. Juni, 13 Uhr)
15 Lastenradmarken, mehrere Händler und Initiativen zeigen die aktuellen Trends bei den Lkw unter den Fahrrädern. Wer mit welchem Lastenrad am schnellsten ist, zeigt sich beim VELOFrankfurt Cargobike Race (9. Juni, 16 Uhr); welche Räder zu welchem Einsatz passen, erklärt Experte Arne Behrensen auf der Bühne (9. Juni, 14 Uhr).
Digitaltechnik unterstützt
Außen Fahrrad, innen neueste Digitaltechnik: Die Vernetzung verändert auch Rad und Fahrer. Im Themen-Special Smart Cycling präsentieren Aussteller GPS Geräte, Diebstahlsicherungen und Trainingscomputer. Am Infostand berät der Navigationsexperte Thomas Froitzheim (Naviso Outdoornavigation), der auch Bühnenvorträge zu Produkttrends hält sowie Tipps zum digitalen Radeln gibt.
Die Kleine Eissporthalle steht ganz im Zeichen der (Fahrrad-)Mobilität. Bei den Ausstellern aus Politik, Verwaltung, Lobby, Verbänden und Bündnissen zu Mobilitätsthemen können Messegäste sich zu Radinfrastruktur, Nahmobilitätskonzepten, Sicherheit und Routenempfehlungen informieren.
Ein Highlight wird die Paneldiskussion zu Entwicklungen im Frankfurter Radverkehr mit Dr. Dapp (Referatsleiter ÖPNV und Nahmobilität des Landes Hessen), Joachim Hochstein (Leiter des Radfahrbüros der Stadt Frankfurt), Michael Cramer (Mitglied des Europäischen Parlaments), Ronald Winkler (Fachreferent für Stadtverkehr im Bereich Verkehrspolitik des ADAC) und Heiko Nickel (Verkehrspolitischer Sprecher des VCD Hessen und Vertrauensperson des Radentscheid Frankfurt) am Samstag, 9. Juni, um 12.30 Uhr auf der Fahrradbühne.
Schräg und stylisch
Wer es ausgefallen mag: Das Startup Kruschhausen Cycles aus Stuttgart präsentiert ein neu interpretiertes Faltrad, Qiru Bikes aus Heidelberg Renn- und Tourenräder aus Holz und MÖVE Bikes aus Thüringen führt den neuartigen Antrieb cyfly vor, der eine deutlich höhere Kraftausnutzung verspricht.
Männermode aufm Rad
Wegweisend hinsichtlich Eleganz und Stil sind 8 bar bikes aus Berlin-Kreuzberg, die Falt-Renner Pacific Cycles, Fahrrad-Männermode von Ben Weide oder die neu konzipierten Edelsättel von Brooks aus England.
Im Open-Air-Bereich haben Besucher die Möglichkeit, (fast) alle Räder der VELOFrankfurt auf dem 400 Meter langen Schnelllaufring ausgiebig Probe zu fahren.
Pumptrack für Mutige
Mutige holen kräftig Schwung auf dem Pumptrack (dauerhaft), Anfänger wie Fortgeschrittene trainieren die Fahrtechnik auf dem Mountainbike-Parcours mit Rennfahrerin und Trainerin Kerstin Kögler (täglich um 12.30 Uhr und noch einmal um 16.30 Uhr) und Fahrradfreude pur versprechen die Ausfahrten der Macher der VELOTHON- und CYCLASSICS-Rennen (10. Juni, 11 Uhr, Anmeldung über die VELOTHON-Webseite).