Kein Urlaub in Sicht? - Mix am Mittwoch
87911
post-template-default,single,single-post,postid-87911,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Kein Urlaub in Sicht?

Mix und Hotelier Anton Ochs schicken wieder 12 Familien in die großen Ferien

Jubel, Tränen, ein Berg Geschenke, noch immer Grüße per Mail oder Post aus allen möglich Ecken des Landes und vor allem knapp 50 überglückliche Menschen waren der Lohn für die Sommergeschichte des vergangenen Jahres. Und jetzt schreibt der Schmittener Hotelier Anton Ochs an der Fortsetzung. Ganz großes Kino!

Von Ulrich Müller-Braun

Anton Ochs, den seine kleinen Sommergäste im vergangenen Jahr einfach nur Onkel Anton nennen durften, wird auch in diesem Sommer zwölf Familien mit all ihren Kindern eine Woche Urlaub schenken. Er weiß, dass es viele Familien gibt, die sich keine großen Ferien leisten können, und zeigt wieder sein großes Herz.
„Für manche ist Urlaub in diesem Jahr einfach aus finanziellen Gründen nicht drin. Das Auto braucht plötzlich neue Bremsen, Kühlschrank und Waschmaschine geben gleichzeitig ihren Geist auf, das Dachfenster ist undicht und muss ersetzt werden, der Job wird gekündigt … Geplante Ferien fallen wegen solcher Ereignisse häufig auch kurzfristig aus. So mancher mit Badesachen und Vorfreude gefüllter Koffer musste wieder ausgepackt werden“, kann er sich gut an die Geschichten seiner Feriengäste im vergangenen Sommer erinnern.
Und weil Gutes zu tun süchtig machen kann, setzt der Schmittener Hotelier gemeinsam mit Mix am Mittwoch seine Idee auch in diesem Sommer wieder in die Tat um.
„Zwölf Familien, jeweils zwei Erwachsenen mit allen Kindern, werden wir in den diesjährigen Sommerferien und – für die Familien mit noch nicht schulpflichtigen Kindern eine Woche danach – eine Urlaubswoche in Schmitten ermöglichen“, denkt Anton Ochs dabei auch an Alleinerziehende: „Wer seinen Nachwuchs allein groß zieht, hat es oft besonders schwer. Natürlich sind Solo-Mütter oder -Väter ebenso willkommen. Natürlich auch mit Begleitung!“
Anreise ist jeweils sonntags bis 18 Uhr, Abreise am darauffolgenden Sonntag nach dem Frühstück. Der erste Termin für ganz schnell Entschlossene ist bereits am 1. Juli, der zweite am Sonntag, 8. Juli, der dritte am Sonntag, 29. Juli, und der vierte am Sonntag, 5. August.
Bewerbungsschluss für die beiden ersten Termine ist am Mittwoch, 27. Juni, 12 Uhr; für die beiden Wochen Ende Juli, Anfang August endet die Frist am 25. Juli um 12 Uhr.
Bewerben kann sich, wer eine kurze Begründung übermittelt, warum das mit dem Urlaub nicht geklappt hat und warum gerade er oder natürlich sie diesen Urlaub so dringend braucht. Natürlich muss das Team im Ringhotel Kurhaus Ochs auch wissen, mit wie vielen Personen, mit Altersangabe bei den Kindern, die Familien anreisen.

Anton Ochs wird dann aus den besten Begründungen die Gewinner nach dem Zufallsprinzip auswählen und kurzfristig informieren.
Sein Ziel: Vielleicht gelingt es ja, die jeweils drei Familien einander auch menschlich näherzubringen, etwa beim gemeinsamen Essen oder Unternehmungen, die natürlich auch zum Angebot des Ringhotels Kurhaus Ochs gehören. Möglich wären wie im vergangenen Jahr Besuche im höchstgelegenen Freibad des Taunus, drei Fußminuten vom Hotel entfernt, ein Besuch in der Falknerei auf dem Großen Feldberg, im Hessenpark, im Freizeitpark Lochmühle – „ich bin sicher, da fällt uns eine Menge ein, vielleicht ist es ja auch eine geführte Themenwanderung mit einem der Scouts vom Naturpark Taunus“, sagt Anton Ochs.
Während die Eltern einmal richtig ausspannen und die Seele baumeln lassen oder die Region auf eigene Faust erkunden, vielleicht bei einer Wanderung im „Heilklimapark“, einem von nur ganz wenigen in Deutschland, kann Anton Ochs sich vorstellen, mit den Kids zu kochen, „oder wir grillen im Garten des Hotels gemeinsam mit einem unserer Köche“. Anton Ochs kommt schon jetzt darüber ins Schwärmen, „was man hier bei uns im Taunus als Familie so alles anstellen kann“.
Ihre Begründung und den passenden Termin senden Sie bitte unter dem Stichwort „Ferien“ per E-Mail an los@mixammittwoch.de, per Fax an (0 69) 75 01 49 78 oder per Post an Mix am Mittwoch, Frankenallee 71–81, 60327 Frankfurt. Oder direkt an das Ringhotel Kurhaus Ochs, Kanonenstraße 6–8, 61389 Schmitten/Taunus, E-Mail: reception@kurhaus-ochs.de.