Töpfermarkt in Flörsheim - Mix am Mittwoch
81299
single,single-post,postid-81299,single-format-standard,edgt-core-1.1.2,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor child-child-ver-1.0.0,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
Mix_Töpfermarkt_2_Flörsheim

Töpfermarkt in Flörsheim

Mix_Töpfermarkt_Flörsheim_2017

TÖPFERMARKT VON keramik-hessen e.V.  IN DER FLÖRSHEIMER ALTSTADT

Am Samstag, den 16. September und Sonntag den 17. September 2017 findet jeweils von 11 bis 18 Uhr der siebzehnte Flörsheimer Töpfermarkt rund um die St. Gallus-Kirche statt

48 Töpferinnen und Töpfer aus ganz Deutschland sind zurzeit mit den Vorbereitungen für den diesjährigen Flörsheimer Töpfermarkt beschäftigt, um Ihnen altbekannte und neue Keramiken zu präsentieren. Eine sorgfältige Jurierung durch den ausrichtenden hessischen Töpferverein „keramik-hessen e.V.“ mit Blick auf Professionalität, Originalität und Vielfalt garantiert auch in diesem Jahr ein Angebot, das seit nunmehr siebzehn Jahren ein interessiertes Publikum in die Flörsheimer Altstadt lockt, so dass sich der Töpfermarkt über den Ruf eines gut besuchten Marktes mit hohem Anspruch freuen darf.

Neben traditionellen Handwerkstechniken findet der Besucher in der malerischen Altstadt zwischen Mainufer und St. Gallus-Kirche auch künstlerische Unikate, seien es Gefäße oder figürliche Arbeiten. Die Keramiker sind gerne bereit, ihre vielfältigen Arbeitsweisen und keramischen Techniken zu erläutern.

RAKUBRAND: Erleben Sie die besonders interessante Technik des japanischen Rakubrandes, der in diesem Jahr von der Keramikerin Ursula Starke vorgeführt wird. Es ist immer wieder ein einprägsames Erlebnis, wenn die glühenden Stücke mit langen Eisenzangen aus dem Ofen genommen werden und zum Nachräuchern in Sägemehl gebettet werden. Hier ist die Ursprünglichkeit des Töpferhandwerks in seiner Verbindung von Erde, Feuer, Wasser und Luft direkt erlebbar.

KINDERTÖPFERN: Auch für die Kinder hält der Markt eine Attraktion bereit: Unter der Anleitung einer Keramikerin dürfen sie sich selbst – natürlich kostenfrei – im Töpfern ausprobieren: Tiere, Schälchen und vieles mehr können gestaltet werden, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

EMPTY BOWLS: Eine Initiative der Töpfer gegen den Hunger in der Welt

Mit alljährlich wachsendem Erfolg schließt sich keramik-hessen e.V.  auch in diesem Jahr gemeinsam mit den teilnehmenden Ausstellern dem weltweiten Projekt EMPTY BOWLS an. Dies ist eine Initiative dreier amerikanischer Töpfer, entstanden aus dem Wunsch heraus, einen ganz persönlichen Beitrag zum Kampf gegen den Hunger in der Welt zu leisten.

Die Idee ist so einfach wie effektiv: Die auf dem Markt vertretenen Töpfer stiften jeweils mindestens fünf Schalen. Diese werden mit köstlicher hausgemachter Suppe gefüllt, die von Mitgliedern der Pfarreien St. Gallus und St. Josef in Flörsheim gekocht und gespendet wird. Die Marktbesucher können ihre Lieblingsschale mit Suppe gefüllt für einen einheitlichen Betrag erwerben. Der Erlös wird für das Straßenkinderprojekt „Ein Zuhause für Kinder“ in Kolumbien gespendet. Das ist ein Projekt der Diözese Libano-Honda in Zentralkolumbien, das seit Jahren von den Pfarreien St. Gallus und St. Josef in Flörsheim unterstützt wird. Es bietet 60 Kindern eine Schulausbildung und ein Zuhause.

AUSSTELLUNG IN DER ALTEN KIRCHSCHULE UND VERLEIHUNG DES FLÖRSHEIMER KERAMIKPREISES

Bereichert und abgerundet wird der Flörsheimer Töpfermarkt durch die Ausstellung von keramik-hessen e.V. in der benachbarten Alten Kirchschule. Es ist bereits schon zu einer Tradition geworden, dass die hessischen Töpfer und Töpferinnen hier ihre in Keramik gefassten Gedanken zu einem bestimmten Thema präsentieren. Es ist immer wieder erstaunlich, wie breit das Spektrum an Ideen und Techniken und wie unterschiedlich die Herangehensweise ist. Die Ausstellungsstücke zum diesjährigen Thema „greifbar“ werden mit Spannung erwartet.

Im Rahmen der Vernissage am 13.09.2017 um 20 Uhr, bei der die Künstler mit einigen Worten ihre jeweiligen Arbeiten vorstellen werden, wird zum siebten Mal der Flörsheimer Keramikpreis verliehen und so die von einer unabhängigen Jury ermittelte beste Arbeit geehrt.

Der Eintritt zum Töpfermarkt ist selbstverständlich frei, es stehen große Parkplätze in unmittelbarer Nähe bereit.

weitere Informationen: www.keramik-hessen.de